Fast jeder Zweite bildet sich online weiter

business 841174Wie der Dachverband Bitkom mitteilt, bilden mittlerweile smartphone-Apps und Webinare für viele Weiterbildungsinteressierte eine Alternative. 45 % der befragte Bundesbürger haben bereits digitale Lernformate genutzt. Die Zahl alleine sagt sicherlich noch nicht viel aus über Quantität und Qualität der Nutzung, der Trend ist aber deutlich. Wesentlich ist sicherlich die Verfügbarkeit der Inhalte, d.h. ich kann mich immer und überall weiterbilden. Dennoch stehen bei einer konkreten und abschlußbezogenen Weiterbildung blended-learning Formate an der Spitze. Die Erkenntnis ist nicht neu: Lernen in einer Gruppe ist kommunikativ und damit gut für das Lernklina sowohl wie für das Feedback. 

Digitales Lernen funktioniert also nicht von alleine, es muss "menscheln". 

Was bedeutet das für Migrapolis Bonner Bildungsakademie ?

Zum Einen muss die Weiterbildung zur Kenntnis nehmen, dass es zahlreiche attraktive Angebote zum Selbstlernen zu jeder Zeit und an jedem Ort gibt. Jeder Lernen braucht aber dafür Motivation und Konzentration auf das Ziel. Dies gelingt am besten in der Gruppe mit einem Lehrer: Kontrolle und Kommunikation.  Es heißt also, die digitalen Angeboten zu sichten und nutzbar zu machen über das Private hinaus. Da weiter oben erwähnte blended learning scheint dabei die beste Kombination zu sein: Präsenzphasen kombiniert mit Selbstlernphasen. 

Ein Nebeneffekt: Durch die Kombination von Präsenzphasen und Selbstlernphasen veringert sich das Problem des Platzmangels durch die Kurse im Haus. 

Quelle: bitkom Presseinfo vom 22.2018 www.bitkom.org

Die Diskussion ist in vollem Gange, man spricht sogar von "Transformation der Weiterbildung"

https://www.dvv-vhs.de/fileadmin/user_upload/4_Service/dis.kurs/dis.kurs-2017/2017-04-diskurs-WEB.pdf

 

 

 

Über die Akademie

Kontakt & Adresse

MIGRApolis Bonner Bildungsakademie
Brüdergasse 16-18
53111 Bonn

Tel.: 0228 - 33 83 390
Fax: 0228 - 33 83 390